Erfolgreiche Jagdhornbläser – Bestandene Prüfungen zur Bläserspange  in Bülkau

 

Der Einsatz des Jagdhorns ist ein wichtiger Bestandteil der Jagdausübung. Die sicherheitsrelevanten Jagdleitsignale, aber auch die allgemeinen Signale sowie die Wildsignale gehören zum Umfang einer erfolgreichen Gesellschaftsjagd.

 

Der Nachweis zur Beherrschung des Fürst Pleß‘schen Jagdhorns mit den zugehörigen Jagdsignalen durch Jagdhornbläser*innen erfolgt im Rahmen der Prüfung zur Bläserspange mit einer zugehörigen Prüfungsordnung, in der insgesamt elf Jagdsignale festgelegt sind , bestehend aus  Jagdleitsignalen sowie Wildsignalen. Diese prüfungsrelevanten Jagdsignale sind durch die Prüfungsteilnehmer auf dem Jagdhorn vorzutragen.

 

Im Gegensatz zu den traditionellen Landeswettbewerben für Jagdhornbläsergruppen, ist die Prüfung zur Bläserspange eine Einzelprüfung.  Das bedeutet, dass die an der Prüfung teilnehmenden Jagdhornbläser*innen  im Einzelvortrag fünf verschiedene Jagdsignale, bestehend aus Jagdleit- und Wildsignalen, gegenüber einer Prüfungskommission vorblasen. Die vorzutragenden Signale werden durch den Bläser vorher per Los gezogen.

 

Am Sonntag, den 20. Oktober 2019, stellten sich neun Jaghornbläserinnen und Jagdhornbläser dieser beschriebenen Prüfung zur Bläserspange in Bülkau. Der jüngste Teilnehmer war erst 10 Jahre alt und kam aus Walsrode im Heidekreis. Neben den Einzelvorträgen der Jagdhornsignale galt es auch Lampenfieber und Nervosität zu beherrschen.

Die Prüfungskommission bestand aus den Bläserobleuten der Jägerschaften Stade und Land Hadeln / Cuxhaven e.V. , Kersten Augustin und Wolfgang Mordhorst sowie des Vorstandsmitgliedes Wilfried Weinert aus unserer Jägerschaft.

 

Am Ende wurde die Prüfung gegenüber allen Teilnehmern durch die Prüfungskommission für bestanden erklärt. Ein besonderer Anlaß bei dieser Prüfung war der Geburtstag von Wilfried Weinert. Die musikalische Gratulation erfolgte durch die anwesenden Jagdhornbläser* innen mit der Ehrenfanfare.

 

Ein ganz besonders herzlicher Dank für die Durchführung und Organisation dieser Prüfung gilt der Kirchengemeinde Bülkau für die Nutzung der Räume des Gemeindehauses, den Bülkauer Jägern für die Gastfreundschaft mit Uta Rohde und Wolfgang Ahrens für die nette Bewirtung mit belegten Broten, Brezeln und Getränken sowie der Jägerschaft Land Hadeln / Cuxhaven e.V. für die anteilige finanzielle Unterstützung.

 

Die beigefügten Fotos mögen auch ein kleiner Beleg für die freundschaftliche Atmospäre sein sowie ein weiterer Ansporn für zukünftige Aktivitäten im Jagdhornblasen bei uns im Cuxland.

 

Bülkau, den 20. Oktober 2019

Guido Friederich

(Leiter Jagdhornbläsergruppe Land Hadeln/Wingst, stellv. Bläserobmann)

 

 

img-8358

 

img-8359

 

img-8360

 

img-8363

 

Fotos: Guido Friederich

 

Aktualisiert 16.11.2019

Startseite

-Achtung Wild!

- Kampagne

 

Aus den Hegeringen

- Armstorfer Damwild

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Blühstreifen-

programm 2019


Gänse Sommerzählung 2019




Anregungen und Hinweise zu den Seiten der Jägerschaft Land Hadeln/Cuxhaven e.V. richten Sie bitte an email