DJV: Bereits sieben Monaten sind seit dem ersten Nachweis der Afrikanischen Schweinepest (ASP) in Deutschland am 10. September 2020 vergangen. Bis heute wurde die ASP insgesamt 959 Mal in der Schwarzwildpopulation nachgewiesen.

Afrikanische Schweinepest in Brandenburg

In Brandenburg wird aktuell über die Einrichtung einer Sicherheitszone an der deutsch-polnischen Grenze diskutiert. Laut Leiterin des Krisenstabs zur Bekämpfung der ASP, Verbraucherschutzstaatssekretärin Anna Heyer-Stuffer soll diese auf deutschem Boden erreichtet werden und damit eine Alternative zu einer gemeinsamen Weißen Zone mit Polen bilden.

Afrikanische Schweinepest in Polen

Angaben der polnischen Veterinärbehörde zu Folge wurden dieses Jahr bereits 1.686 Wildschweine in Polen positiv auf die Afrikanische Schweinepest getestet. 1.175 Fälle entfallen dabei auf drei grenznahe Verwaltungsbezirke in Westpolen (Lebus: 1.067 Fälle, Niederschlesien: 53 Fälle, Westpommern: 55 Fälle). Das gefährliche Virus verbreitet sich unvermindert stark in Polen.

Quelle DJV